Das Mädchen von Station 5

Autor: Marcel Schmeyer

 

Klappentext:
Marc leidet an sozialer Phobie.
Dadurch fällt ihm jeder zwischenmenschliche Umgang schwer und er drückt sich lieber vor solchen Situationen. Zur Behandlung dieser Krankheit kommt Marc in eine Klinik; ein weiterer Schritt, der ihm anfangs gar nicht zusagt. Bis er die junge Emma trifft, die mit ihrer lebensbejahenden Art, etwas ungewohntes in ihm weckt. Erst durch sie hat er auch den Mut, sich anderen Patienten vorzustellen und sogar Freundschaften zu knüpfen. Doch auch Emma hat ihre Geheimnisse, die sie erst in die Klinik geführt haben.
Rezensionen:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: