Rezension Der raue Gesang von Stefan

Autorin: Cornelia Becker

Rezensent: Stefan H.

Fazit:
Ein zentrales Element, das zerrissene Bild – Symbol eines zerrissenen Lebens, trägt den Leser durch die Geschichte, die sich als ein Feuerwerk der Sinnlichkeit präsentiert, geprägt von Meeresluft, Gesang und Düfte. Sogar auf die uralte und längst schon ausgelutschte Frage: ‚Woher kommen wir, wohin gehen wir’, erhalten wir eine Antwort.
Trotz eines kleinen Logikbruches am Anfang, ist ‚Der raue Gesang’ ein Buch, welches ich neben die ganz großen Werke einreihen würde.

Titel/Cover:
Das Format und der Hochglanzumschlag stehen in grobem Kontrast zum Inhalt des Buches. Anhand des Titels ahnt jedoch der Leser was auf ihn zukommt und auch das Bild unterstützt unwillkürlich die tragende Melancholie im Buch. Fazit: Format, Papier und Hochglanzcover passen nicht zum Inhalt. Das Foto schon.

Inhalt:
Phillip fährt mit dem Auto durch Spanien, folgt den Spuren die sein Vater ihm mit seiner Verehrung für den Bildhauer Chillida hinterlassen hatte. Der Unfalltod seines Vaters hatte es verhindert, die versprochene Reise gemeinsam mit dem damals zwölfjährigen Phillip zu machen.
Im Baskenland erlebt Phillip die Kraft des Atlantiks, die betörenden Düfte des Landes und das Temperament einer Frau, Xenia, in die er sich verliebt. Rückblenden lassen ihn Schlüsselszenen seiner Kindheit, kurz nach dem Tod seines Vaters, noch einmal erleben, er sieht die Schönheit Chillidas Skulpturen und reflektiert nicht nur sein Verhältnis zu seiner Mutter.
Es ist Phillips Reise zu sich selbst und damit verbunden, zu seinem Vater.

Stil:
Schon nach wenigen Seiten war mir bewusst, einen literarischen Leckerbissen in der Hand zu halten. Die Schilderungen des Baskenlandes, des wilden Meeres, der Küstenbewohner und nicht zuletzt der Skulpturen, sind in einer fulminanten Sprache gehalten. Der Leser wähnt sich inmitten des Geschehens.
Zwei Zeitebenen, 2011 und 1986 werden subtil ineinander verwoben, ein Wechselspiel welches dem Buch Spannung verleiht und eine mystische Atmosphäre erzeugt.

Zum Klappentext

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: